Performancefest "800 Bielefelder Stadtzeichen"

20.09.2014 (14:00 - 22:00)

 
tl_files/800BielefelderStadtzeichen/bilderFrontpage/Kuenstlerhaus Lydda/Fotoprojekt/Stadteindruecke-eines-Kuenstlers.jpgtl_files/800BielefelderStadtzeichen/bilderFrontpage/Kuenstlerhaus Lydda/Bild zu Bild/Fackelaktion-zur-Sparrenburg.jpg
tl_files/800BielefelderStadtzeichen/bilderFrontpage/Von ueberall her/bi-integrale.jpgtl_files/800BielefelderStadtzeichen/bilderFrontpage/Bethlem/Bethlem-Unter-Zwang-22.06.2014.jpg
 
Veranstaltungsort Neustädter Marienkirche, Papenmarkt, 33602 Bielefeld
Inhalt 800 Bielefelder Stadtzeichen wurden in den letzten Monaten in Baumheide, auf dem Kesselbrink, in der Plönerstraße, im Kunstraum Rampe, in der Webereistraße, im Café Milestones, am Ententeich Bültmannshof, auf dem Jahnplatz, im Ravensberger Park, in der Historischen Sammlung Bethel, vor dem Rathaus, hinter der Kunsthalle, an der Bushaltestelle Saronweg, auf dem Gelände der Bielefelder Hartsteinwerke, am Real-Markt-Parkplatz Teutoburger Straße, in der Eckardtskirche ... entdeckt, gesammelt, dokumentiert, untersucht, hinterlassen und in Szene gesetzt. Entstanden ist ein Potpurri aus Bildern, Installationen, Performances, Tanz-, Theater- und Musikstücken, das nun im Rahmen des Performancefestes "800 Bielefelder Stadtzeichen" erstmals zusammengetragen und dem Publikum von 14-22 Uhr jeweils zur vollen Stunde in Auszügen präsentiert wird.
Die Neustädter Marienkirche, als ein unübersehbares Wahrzeichen der Stadt Bielefeld, die 1293 von den Grafen zu Ravensberg gestiftet wurde, komplementiert mit seiner Geschichte und seinen Räumlichkeiten die Aktionen.
Zwischendurch besteht die Möglichkeit bei Straßentheater, Kirchenmusik, Text - und Soundinstallationen und kulinarischen Raffinessen durch das Künstlerdorf in und um die Neustädter Marienkirche zu wandeln und zu verweilen.
Eintritt frei; um Spenden wird gebeten.
 
Programm
 
14 Uhr Ausstellungseröffnung mit Musik der Bläser des Evangelischen Stadt-Kantorates und der Lydda Band "Spam" (Stiftshof)
15 Uhr Performance "Von überall her" (Stiftshof)
15.30 Uhr Turmbegehung mit Lesung "Stadt im Ohr" (Gewölbe)
16 Uhr Kunstversteigerung (Stiftshof)
16.30 Uhr Turmbegehung mit Lesung "Stadt im Ohr" (Gewölbe)
17 Uhr Performance "Hiergeblieben" (Kirche)
17.30 Uhr Turmbegehung mit Lesung "Stadt im Ohr" (Gewölbe)
18 Uhr Angelusgeläut; Parade "Königreich der Inklusion"; barocke Chormusik u.a. aus dem "Bielefelder Chorbuch" des Jugendvokalensemble "VokalTotal" (Kirche)
19 Uhr Jugendvolxtheater und Fr.-v. Bodelschwingh-Schulen "Home sweet home" (Kirche)
20 Uhr Tanzperformance "Unter Zwang" (Kirche)
20.30 Uhr Chormusik von der Gregorianik bis Aaron Copland; Jugendvokalensemble VokalTotal
21 Uhr Volxtheater "Dörfer" (Gemeindehaus)
ab 21.30 Uhr Ausklang mit Musik und Tanz
 
Während des Nachmittags laufend: Führungen durch die Kunstausstellung, verschiedenste Performances und Aktionen. Ebenso werden im und vor dem Gemeindehaus warme und kalte Getränke sowie süße und herzhafte Snacks angeboten.
 

Zurück